Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Dokumente
Unwichtige Geschichtsfälschungen
< voriges Leitthema  
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 16 Seiten lang:    1  2  3 · 10 · 13  14  15  16   Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
26.01.2002 10.47
Diesen Beitrag ansteuern
Vielbeschäftigt

Eine Antwort von Guido Knopp ist wohl (verständlicherweise) nicht mehr zu erwarten, da er sich Wichtigerem widmen muß:

http://www.satiricum.de/a2002/01/a42_t3.htm

[P.S. Es ging um Knopps nächste Werke „Hitlers Hunde“ usw.]

__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
26.01.2002 10.44
Diesen Beitrag ansteuern

Sigmar Salzburg, 10.11.01, Dänischenhagen


Herrn Professor
Dr. Guido Knopp
Redaktion Zeitgeschichte
ZDF
Postfach 4040.
55100 Mainz.

„Holokaust“
Sehr geehrter Herr Professor,
kürzlich wollte ich meiner kleinen Bibliothek Ihr Buch „Holokaust“ hinzufügen. Zu meinem Entsetzen mußte ich feststellen, daß darin anscheinend alle originalen Schriftstücke sowohl von Tätern wie von Opfern nach den fragwürdigen Regeln der sogenannten neuen Rechtschreibung umgewandelt wurden.
Ich meine, daß es gerade bei einem so heiklen Thema wie dem Holocaust unumgänglich ist, auch nur den geringsten Eindruck einer Quellenverfälschung zu vermeiden. Durch diese völlig unnötigen Änderungen wird doch Kräften zugearbeitet, die auf so etwas nur warten.
Kurz nach der Umstellung der Zeitungen auf die neue Rechtschreibung wurden in der WELT Aufzeichnungen von Adolf Eichmann veröffentlicht mit dem Hinweis, daß keine stilistischen und orthographischen Veränderung am originalen Text vorgenommen wurden. Es geht also auch anders.
Wie Sie wissen, ist die neue Schulrechtschreibung eine veränderte Form der seit 1901 allgemein üblichen Rechtschreibung, die in manchen Fällen, etwa bei den neuen Auseinanderschreibungen, auch zu Sinnentstellungen führen kann.
Nun sehe ich gerade, daß Ihr Buch „Hitlers Frauen“ in der gleichen Weise mit dem Quellenmaterial umgeht. War das Ihre Absicht oder ist dies auf einen Eingriff des Verlages in das Manuskript zurückzuführen? Ist der Text womöglich kurz vor der Schlußredaktion einfach pauschal mit einem Konvertierungsprogramm bearbeitet worden? Aus eigener Erfahrung mit alten Handschriften weiß ich, daß jede Art von Transkription auch bei der größten Sorgfalt subtile Sinnentstellungen mit sich bringen kann.
Lesen Sie den Satz:
Mit dem Holocaustdenkmal wird bewußtgemacht, daß die Juden uns leid tun.
in neuer Rechtschreibung:
Mit dem Holokaustdenkmal wird bewusst gemacht, dass die Juden uns Leid tun.
Dann wissen Sie, was ich meine.
Können Sie dann noch zusichern, daß durch die „neue“ Rechtschreibung kein Sinnverlust und keine Sinnveränderung eingetreten ist? Das wäre für meine Kaufentscheidung von großer Bedeutung.
Mit freundlichem Gruß

__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 16 Seiten lang:    1  2  3 · 10 · 13  14  15  16   Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema  

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage