Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Beispielsammlung über Sinn und Unsinn
Geldsegen
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
16.01.2012 16.19
Diesen Beitrag ansteuern
Noch mehr Reform-Geldschneider

Stenografenverein vermittelt die neue deutsche Rechtschreibung

Veröffentlicht: 13/01/2012 von Stenografenverein 1897 Langen e. V.

Am Samstag, 28. Januar, bietet der Langener Stenografenverein ein Seminar zur neuen deutschen Rechtschreibung an. „Die Rechtschreibreform hat jede Menge Positives zu bieten!“ erklärt Regine Daneke, 1. Vorsitzende der örtlichen Stenografen, und wirbt weiter: „Unser Seminar erklärt Ihnen leicht verständlich, warum die einzelnen Änderungen erfolgt sind. Wir versprechen den Teilnehmenden einen unterhaltsamen und lehrreichen Tag. Jeder, der mit Texten zu tun hat, sollte sich wenigstens Grundkenntnisse der neuen deutschen Rechtschreibung aneignen, und sei es nur deshalb, um die eigenen Kinder bei den Hausaufgaben besser unterstützen zu können.“…

Geübt wird dies alles von 10 bis 17 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21. Die Kursgebühr beträgt 65 Euro, für Vereinsmitglieder und Arbeitsuchende 50 Euro.

Referent ist der Schulbuchautor und Rechtschreibreform-Experte Klaus Wilfried Schwichtenberg…

familien-blickpunkt.de 13.1.2012


Guten Tag,
ich bin Klaus-Wilfried Schwichtenberg, Referent und Dozent für Deutsch und Textverarbeitung.

… Und als 1996 die neue deutsche Rechtschreibung kam, habe ich mich selbstverständlich intensiv damit beschäftigt. So intensiv, dass ich mein [veraltetes?] Wissen und meine Erfahrungen gern in einem Inhouseseminar weitergebe…

http://www.rechtschreibseminar.de/

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Theodor Ickler
15.09.2001 04.46
Diesen Beitrag ansteuern

Der Verleger Frohmut Menze (AOL-Verlag), der in Zusammenarbeit mit Bertelsmann die Rechtschreibreform duchsetzen hilft, wird in Zabels Buch „Widerworte“ mit einer Berechnung zitiert, die sich auch in seinen Briefen findet: Durch die Rechtschreibreform würden wegen der Erleichterungen 1.250.000.000 Unterrichtsstunden eingespart, d. h., auf zehn Jahre umgerechnet, „knapp 11 Milliarden DM“. Demnach müßten die deutschen Kultusminister in den letzten Jahren schon rund 5 Milliarden Mark gespart haben. Was ist mit diesem Geld geschehen? Könnte man nicht die Klassen verkleinern? Meine Tochter sitzt in einer achten Klasse mit 34 Schülern. (Rechtschreibunterricht findet so gut wie nicht mehr statt; in diesem Punkt hat Menze recht behalten.)
In einem anderen Brief schreibt Menze:
„Ich schreibe seit zwei Jahren neu und habe kaum noch Probleme damit.“ Ein paar Zeilen vorher verteidigt er die „Volks-Ethymologie“ und ergeht sich auch sonst des längeren über „Ethymologie“.
Menzes Gattin, Verfasserin von Rechtschreibbüchern, vertrat bei der Mannheimer Anhörung die GEW, die also hier eine der vielfachen Erscheinungsformen des Bertelsmann-Konzerns war. Ihr Mann saß neben ihr, war aber nicht eingeladen und wurde der übrigen Runde ebenso wenig vorgestellt wie die grauen Eminenzen, die an der Wand entlang aufgereiht waren und unter denen man nachträglich Palmen-Schrübbers und Stillemunkes identifizieren konnte, die offenbar aufpassen sollten, daß die Kommission keine Zugeständnisse machte.

Hier noch ein interessanter Nachtrag:

Klett übernimmt Mehrheit am Lehrmittelverlag AOL


Der Ernst Klett Verlag hat die Mehrheit am AOL Verlag, Lichtenau-Scherzheim, übernommen. Der AOL Verlag mit 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist aus dem „Arbeitskreis Oberkircher Lehrmittel“ hervorgegangen. Verlagsleiterin bleibt Bettina Bauer (28), Clemens Muth (41), bisher bei Klett, wird Geschäftsführer.

Die bisherigen Inhaber Frohmut Menze und Hertha Beuschel-Menze, die etwas weniger als eine Drittel-Beteiligung behalten, werden in beratender Funktion auch künftig für die pädagogische Qualität der AOL-Produkte Sorge tragen. Der bisherige Standort bleibt erhalten, ebenso liegt die Auslieferung weiterhin bei AOL.

Der 1981 gegründete AOL Verlag steht für „Besser Arbeiten – Organisieren – Lernen” und ist der führende Verlag im Bereich der Selbstlernmaterialien in Deutschland. Er bietet
Lehr-, Lern- und Organisationsmittel für Kindergarten, Schule, Studium und Beruf. Die wichtigsten Produkte sind Lernkarteien, mit denen in Deutschland bereits mehr als eine
Million Schüler arbeiten.

Klett ThemenDienst Schule · Wissen · Bildung Nr. 2 (8/2000)

Zu den vielen weiteren Aktivitäten der Menzes vgl. http://www.community-education.de/projekte/projekt1.htm
– geändert durch Theodor Ickler am 16.09.2001, 15:12 –
__________________
Th. Ickler

Mit Klick die Kennkarte von Theodor Ickler ansehen    An Theodor Ickler schreiben   Suche weitere Einträge von Theodor Ickler        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage